Dabei sein: THW als Hobby

Ein vielfältiges Ausbildungs- und Fortbildungsangebot erwartet Sie beim THW Schwabmünchen als aktiver Helfer. Jeder Mann und jede Frau ist bei uns willkommen, die ehrenamtlich bei der Sache "THW" mitmachen wollen. Egal ob Handwerker, Schüler oder Akademiker - auf jede Hand kommt es beim Helfen an. Mitmachen kann jeder ab seinem 10. Lebensjahr. Folgende Möglichkeiten bietet hierfür das Technische Hilfswerk:

Aktiv helfen als Junghelfer

In der Jugendgruppe lernen die Jugendlichen schon früh zu helfen.

JUGENDARBEIT wird bei uns groß geschrieben. Seit der Gründung der 1. Jugendgruppe im THW Schwabmünchen 1972 verbringen jährlich viele Jugendliche und Helfer aus dem Technischen Zug viel Zeit mit dieser sinnvollen Freizeitbeschäftigung.

Junghelfer im THW kann man ab seinem vollendeten 10. Lebensjahr werden. Sie engagieren sich in der eigenen THW-Jugendgruppe und werden fast wie richtige Einsatzkräfte ausgebildet. Natürlich darf der Spaß dabei nicht fehlen und so prägen neben der fachtechnischen Ausbildung auch Spiele- und Filmabende, Zeltlager oder Radtouren den Dienstplan. 

Informationen, wie du ein Junghelfer werden kannst, findest du auf folgenden Seiten: Die Jugend

Mitmachen als aktiver Helfer

Erleben Sie diese Gefühl der Freude, jemandem geholfen zu haben.

Sie interessieren sich für den Umgang mit Technik und wollen vielleicht neben Ihrem Beruf noch einen Ausgleich finden? Dann sind Sie bei uns genau richtig. Im THW gibt es die verschiedensten Möglichkeiten sich einzubringen. Dabei ist es nichteinmal notwendig, dass Sie gleich mit einem breiten technischen Wissen aufschlagen, das bekommen Sie dann von uns.

Mitmachen als Einsatzkraft

Um mit in den Einsatz zu fahren und bei Katastrophen und Unglücken zu helfen absolvieren Sie im THW die Grundausbildung (GA). Diese umfasst eine 75-stündige Ausbildung in den verschiedensten Bereichen (z. B. Einsatzgrundlagen, Holz-, Metall- und Gesteinsbearbeitung, Retten aus Höhen und Tiefen, Elektroversorgung einer Einsatzstelle, Einsatzpsychologie und einen umfassende Erste-Hilfe-Grundausbildung). Die Ausbildung dauert ca. sechs Monate und findet in Kleingruppen (ca. fünf Helfer) statt.

Nach erfolgreichem Abschluss der Grundausbildung stehen sämtliche Türen im THW offen (siehe Grafik weiter unten).

Mitmachen als Unterstützer im Ortsverband

Falls Sie nicht die Lust oder die Zeit haben aktiv im Einsatzgeschehen teilzunehmen, dennoch in Ihrer Freizeit "basteln" und "schrauben" wollen, dann hat das THW auch hierfür Optionen: die angepasste Grundausbildung. Dabei absolvieren Sie nur den Theorieteil, welcher am Ende in einer Prüfung abgefragt wird. Danach können Sie sich entweder im Stabsdienst, also der Verwaltung und Organisation des Ortsverbandes, einbringen oder sich bei den vielen Projekten, die es bei uns im Ortsverband gibt, engagieren.

 

Die genauen Aufnahmedetails lesen Sie HIER nach.

Das Ausbildungsschema im THW

Das dreigliedrige Ausbildungskonzept des THW