15.01.2010, von Konstantin Wamser

Eduard Oswald überreicht Schlüssel für MzKW

Der Ortsverband Schwabmünchen, der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk (THW), lud am Freitag, 15. Januar 2010 zum Neujahrsempfang. Neben zahlreichen Ehrengästen von anderen Hilfsorganisationen, Politik und Wirtschaft, konnte dieses Jahr erstmalig der Bundestagsabgeordnete für den Landkreis Augsburg, Eduard Oswald, am Jahresabschluss teilnehmen. Der Ortsbeauftragte Karsten Köhler durfte von Oswald an diesem Abend offiziell die Schlüssel für den neuen Mehrzweckkraftwagen (MzKW) entgegennehmen. Den geistlichen Segen für das Fahrzeug und die Insassen spendeten der evangelische Pfarrer Schinke und der katholische Kaplan Gruber.

"Ohne Ehrenamt ist kein Staat zu machen!". Diese Zitat der Bundeskanzerlin Angela Merkel griff Eduard Oswald, MdB, in seinem Grußwort beim Neujahrsempfang im THW Schwabmünchen auf, um nochmals auf die Wichtigkeit von Organisationen wie THW, Feuerwehr oder Rotes Kreuz aufmerksam zu machen. "Es ist von großer Bedeutung und beruhigend zu wissen, dass es Menschen in der Bundesrepublik gibt, die bereit sind im Ernstfall ihren Mitmenschen zu helfen", so Oswald. Als große Anerkennung überreichte Eduard Oswald dem Ortsbeauftragten für Schwabmünchen Karsten Köhler, stellvertretend für die gesamte Helferschaft, zusammen mit dem Bügermeister der Stadt Schwabmüchen, Lorenz Müller, die Erinnerungsmedaille des Deutschen Bundestages.

Dank und Anerkennung sprach Köhler auch an die Helferinnen und Helfer des OV Schwabmünchen aus. Fast 10.500 Dienststunden, leisteten die über 100 Helferinnen und Helfer in Form von Ausbildungen, Technischen Hilfeleistungen und sonstigen Veranstaltungen im Jahr 2009 ab.

Höhepunkt an diesem Abend war die feierliche Übergabe der Schlüssel des MzKW durch Eduard Oswald an den Ortsbeauftragten. Den geistlichen Segen spendeten der evangelische Pfarrer Dieter Schinke und der katholische Kaplan Benedikt Gruber. Dieser soll das Fahrzeug und vor allem die Insassen immer wieder gesund nach Hause bringen.

Leo Wieser, Christian Haugg, Tobias Fischer und Benjamin Bock durften aus den Händen von Eduard Oswald ihre Urkunden für 10-jährige Mitgliedschaft im THW entgegennehmen.

Herbert Jauchmann, Siegfried Brecheisen, Thomas Spengler und Thomas Plunger überreichte Oswald die Urkunden für 20-jährige Mitgliedschaft im THW.

Neu im Team der aktiven Helferinnen und Helfer sind seit ihrer bestandenen Basisausbildung I im Juli 2009 Konstantin Wamser, Immanuel Kümmel und Marcel Bretschneider, die an diesem Abend ihre Urkunden feierlich überreicht bekamen.

Dank für besonderes Engagement ging auch an die Helfer mit den meisten Dienststunden im Jahr 2009. Dazu zählten Manfred Köhler, Benjamin Bock, Michael Röder, Michael Häring, Robert Landgraf und Christian Haugg. Jeder von ihnen bekam ein kleines Geschenk.

"Der Karsten bedankt sich während seiner Rede immer bei jedem, aber bei so einer Veranstaltung bedankt sich keiner bei ihm", so der Gruppenführer der 1. Bergungsgruppe, Markus Wenzel, und überreichte zusammen mit dem Gruppenführer der 2. Bergungsgruppe Leo Wieser ein kleines Geschenk, mit dem sich alle Helferinnen und Helfer für das überragende Engagement bei ihrem Ortsbeauftragten bedanken wollen.

Zum Schluss möchte sich die gesamte Helferschaft bei Johannes Fromm und seinem Team bedanken, die an diesem Abend für das leibliche Wohl gesorgt haben.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: