Der Mannschaftstransportwagen des TZ

Das kleine Lastpferd im Fuhrpark eines jeden THW-Ortsverbandes ist der Mannschaftstransportwagen (MTW). Der Name sagt es schon: Seine Hauptaufgabe ist der Transport von Helferinnen und Helfern. Die Aufgaben des THW sind aber so vielfältig, dass er noch mehr können muss. In seinem Heck wird ständig Ausrüstung für die erste Sicherung und Erkundung einer Einsatzstelle transportiert. Daneben ist noch Platz für weiteres Kleingut, das bei Bedarf an die Einsatzstelle transportiert werden muss.

Einmal an der Einsatzstelle angekommen, kann sich das Fahrzeug schnell verwandeln. Mit wenigen Handgriffen hat man Tafeln, Papier und Stifte bereit. Mit Magnettafeln wird dann aus diesem Fahrzeug eine Zentrale, die den Einsatz koordiniert und über Funk mit allen Beteiligten kommuniziert. Wenn die Bevölkerung informiert werden muss, hilft der integrierte Lautsprecher.

Der MTW-TZ des OV Schwabmünchen wird als Fahrzeug für den THV-Dienst benutzt.

Einsatzzweck 

  • Transport von Einsatzkräften zu und von der Einsatzstelle
  • Nachführung von Verstärkung (bei Ausrücken der Einsatzfahrzeuge mit Teilbesatzung
  • Transport von Personal der Teileinheiten
  • Transport von Ablösungs- oder Reservepersonal
  • Transport für die Zug-Logistik, Nachführung von Sondergerät
  • Transporte zur Eigenversorgung
  • Zuführung von zusätzlicher Ausstattung
  • Erkundungs- und Lotsenaufgaben
  • Sicherung und Absperrung von Einsatzstellen bzw. Einsatzstellenzufahrten

Technische Daten

Fahrzeughersteller:
Renault

Fahrzeugtyp:
Master

Baujahr:
2015

Leistung:
107 kW / 146 PS

Funkrufname:
Heros Schwabmünchen 21/10

Besatzung:
1 + 8

Einheit:
Zugtrupp