Schwabmünchen, 30.03.2019, von K. Wamser

Neue Einsatzkräfte für das THW

Freuen durfte sich dieses Wochenende das Team des THW Schwabmünchen. Acht Anwärter für den Einsatzdienst nahmen mit Erfolg an der Abschlussprüfung der Grundausbildung in Augsburg teil.

Bild: F. Siebeneicher

Ein gutes halbes Jahr dauert die Grundausbildung beim Technischen Hilfswerk. Eine Ausbildung, die jede zukünftige Einsatzkraft zunächst durchlaufen muss. Dabei vermitteln die qualifizierten Ausbilder das breite Aufgabenspektrum des THW. Angefangen bei schlichten Stichen, Knoten und Bunden über die Elektroversorgung und Werkzeugkunde, bis hin zur Rettung verletzter Personen aus komplizierten Situationen.

Allesamt Quereinsteiger

Ausbildungsleiter und stellvertretender Ortsbeauftragter des THW Schwabmünchen Konstantin Wamser ist stolz: „Bemerkenswert ist, dass alle Anwärter in diesem Ausbildungsjahrgang Quereinsteiger waren!“ Seit Wegfall der Wehr-Ersatz-Pflicht, akquiriere der Ortsverband seinen Nachwuchs vor allem aus der Jugendgruppe, so Wamser. „Natürlich freuen wir uns aber auch über jede Frau und jeden Mann ab 18 Jahren, die bereit sind, sich im Katastrophenschutz zu engagieren.

 

 


  • Bild: F. Siebeneicher

  • Bild: K. Wamser

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: